Montag, 11. Dezember 2017

Er ist da! Der neue Roman von Jamie Craft für 99 Cent (Einführungspreis)

Es ist geschafft😄 - mein neuer Roman ist auf dem Markt. Fast ein Jahr lang habe ich geplottet, recherchiert und geschrieben. Und verbessert, korrigiert, gelesen, wieder verbessert ...

Und nun ist er da😁

Für nur 99 Cent entführt er euch in das Münsterland der Nachkriegszeit. Zusammen mit der zwanzigjährigen Anna lernt ihr die Trümmerbeseitigung in Münster kennen, studiert in Holzbaracken und bemerkt, dass dem Münsteraner Bahnhof irgendwie das Dach fehlt.
Ihr lernt Annas Sehnsüchte, ihre Talente als Taucherin (muss sie doch zweimal ihre Talente unter Beweis stellen) und ihre kleine achtjährige Schwester Elfriede kennen, die unbedingt Zirkusdompteurin werden möchte und schon fleißig mit der Ziege Lotte übt. Und den Fans meiner Klausmüller-Bücher sei gesagt: Die kleine Elfriede ist die alte Oma Greismann aus den beiden Klausmüller-Bänden "Klausmüller - Ein Esel auf Verbrecherjagd" und "Klausmüller - Ein Esel als Gespenst" - nur halt in jung😉

Es gibt den Roman bei Amazon und Weltbild, eBook.de, bücher.de und bald auch bei Hugendubel, Thalia ...

Hier schicke ich euch noch kurz den Klappentext:

Was machst du, wenn du nicht nur deine Heimat verlierst, sondern auch deine große Liebe für immer verloren glaubst? Wirst du es zulassen, dich neu zu verlieben? Oder wirst du weiter warten und dich an den letzten Funken Hoffnung klammern?
Anna Bednarz kommt nach dem Zweiten Weltkrieg 1946 als eine aus Schlesien Vertriebene ins Münsterland. Hier in der Fremde versucht sie, über den Verlust ihrer Heimat hinwegzukommen. Sie beginnt ein medizinisches Studium und hilft zusammen mit ihren Kommilitonen beim Trümmerabbau der Stadt Münster. Sie findet neue Freunde und eines Tages taucht sogar ihre Cousine und beste Freundin wieder auf. Doch Annas Herz ist voll Trauer und Sehnsucht nach ihrer großen Liebe Günther, der als Soldat in den Krieg zog und der nun verschollen ist.
Sie begegnet Karl von Woestemann. Der gutaussehende, charmante junge Mann könnte ihr ein Leben ohne materielle Not bieten. Sie wäre anerkannt und würde vielleicht ja anfangen, sich heimisch zu fühlen. Doch ihr Herz schwankt. Darf es das zulassen? Will es das zulassen? Und warum reagiert Karl manchmal so aggressiv?
Doch auch ihre Kommilitonen scheinen etwas im Schilde zu führen. Als sie eines Nachts mit Annas Hilfe eine Kiste aus dem Aasee fischen, entdecken sie dort eine Leiche. Und Anna steckt bereits viel tiefer in kriminellen Machenschaften drin, als sie ahnt. Während ihr Herz sich zwischen Günther und Karl entscheiden muss, gerät nicht nur sie in große Gefahr. Auch ihre kleine Schwester ist plötzlich verschwunden.

Ein Roman voll großer Gefühle, bildhafter Familiengeschichte und humorvollem Augenzwinkern. Und mit einem äußerst spannendem Finale.

Ich wünsche viel Spaß mit dem Buch!

Liebe Grüße
Jamie Craft