Mittwoch, 8. April 2015

Wie du dein Cover in ein 3D-Buch verwandelst

Damit dein Cover auf deinen Internetseiten nicht nur als plattes Bild erscheint, kannst du es mithilfe der Seite  3D Package aufmöbeln. 

Auf die Seite aufmerksam geworden bin ich durch einen Beitrag der Self-Publisher-Bibel. Und ausprobiert habe ich die Seite für mein Titelbild auf meiner Facebook-Seite

Die Verwandlung ist schnell und unkompliziert und man muss sich auch nirgends registrieren.

Wenn du die Seite aufrufst, erhälst du folgendes Bild: 


Nun wählst du bei "Choose a cover" das von dir gewünschte Cover aus. 

Du hast auch noch die Möglichkeit, einen Buchrücken und / oder den Rückdeckel deines Buches zu zeigen. Dann fügst du bei den nächsten Kategorien "choose a backside" und "choose a book spine" ein Bild ein (für den Buchrücken sind die Maße ca. 80 x 1000 Pixel). Der Rückdeckel ist vielleicht interessant, wenn man zusätzlich den Klappentext zeigen möchte. Allerdings müsste man dann zwei Bücher erstellen - eins mit der Buchvorderseite und eins mit der Rückseite (denn beide in einem Bild geht ja nicht). 

Hast du kein Bild für den Buchrücken und hinten, so reicht das völlig aus, wenn du nur das Cover hochlädst. Du kannst nämlich, nachdem du dein Cover ausgewählt und auf "create 3D-box" geklickt hast, mit der Mouse dein Buch drehen, sodass nicht mehr der grün vorgegebene Buchrücken zu sehen ist, sondern die andere Seite mit dem Buchblock. 

Erst nachdem du dein Buch in die passende Position gesetzt hast, solltest du dich entscheiden, ob du das Bild auf deinen Computer als png-, jpg- oder gif-Bild speichern möchtest. Wählst du direkt nach dem "create 3C-bos"-Klick schon das Bild-Format, dann kannst du es mit der Mouse nicht mehr neu positionieren (den Fehler habe ich bei meinem ersten Versuch gemacht und ich habe mich gewundert, warum mein Cover sich nicht drehen lassen wollte). 

Das Ergebnis sieht dann  folgendermaßen aus: 
nachher

vorher














Für meine Zwecke haben mich die weißen Ränder gestört. Ich habe sie dann noch mithilfe meines Grafikprogramms abgeschnitten. 

Fazit: Geht schnell und unkompliziert (funktioniert übrigens auch für CDs und DVDs) - und ich würde sagen: Einfach mal ausprobieren!
Ich wünsche euch viel Spaß!
Liebe Grüße
Pebby Art