Montag, 20. März 2017

Werbung für eBooks

In meinem letzten Post habe ich über das Werben für eBooks bei xtme geschrieben. Ich hatte dort eine Buchvorstellung für meinen historischen Zeitreiseroman "Die Prophezeiung. Das Inferno von Little Germany, New York" gebucht.



Nun möchte ich kurz das Ergebnis der Aktion präsentieren:
Insgesamt hat sich bezüglich des Verkaufsranges bei amazon nicht viel getan. Sowohl vor der Aktion als auch nach deren Ende liegt das Buch meist zwischen Rang dreitausend und zehntausend.
In der Woche jedoch, in der es beworben wurde, kletterte es bis auf Rang eintausend. Das bedeutet an Verkaufen: 53 eBooks in einer Woche. Das holt die Kosten für die Buchwerbung nicht herein, andererseits würden die eBooks ohne Werbemaßnahmen wahrscheinlich sehr viel weiter unten - und somit noch weiter außerhalb der Sichtbarkeit für die Kunden - liegen.

Und so habe ich bereits die nächste Maßnahme gebucht. Diesmal wird "Die Prophezeiung" von Montag bis Mittwoch auf www.ebook-rabatte.de beworben. Diese Werbemaßnahme kann recht kurzfristig gebucht werden. Sie ist sehr benutzerfreundlich einfach und schnell durchzuführen. Man klickt auf den Button "Hier (2,50€ / Tag)" unter dem grünen Hinweisschild "Werbung schalten" auf der rechten Seite. Darunter werden noch weitere mögliche Werbemaßnahmen bzw. Plattformen für Werbung aufgezählt, auf die es sich ebenfalls lohnen kann, einen Blick zu werfen.
Nun landet man auf der Seite eBook-vermarkten.de und gibt die benötigten Daten ein (die ASIN des Buches und die gewünschte Zeitdauer). Wer möchte, kann für einen Aufpreis von 10,00 € eine Push-Nachricht an App-Nutzer mitbuchen.
Als nächstes geht's zur Kasse und nach dem Bezahlvorgang ist alles erledigt und der Autor kann sich entspannt zurücklehnen und sein Verkaufskonto beobachten. Vielleicht steigt die rote Linie der verkauften eBooks nach oben.

Ich wünsche viel Spaß beim Beobachten und viel Erfolg!

Liebe Grüße
Jamie Craft



Donnerstag, 9. März 2017

Günstige eBooks: Werben auf xtme

Wie bereits in meinem Post über das #indielesefestival von Amazon mitgeteilt, möchte ich euch hier über weitere Möglichkeiten der Werbung für eure eBooks informieren.

Letztes Wochenende hatte ich eine kleine Werbemaßnahme auf der von Johannes Zum Winkel betriebenen Plattform xtme und ab heute läuft dort eine Buchvorstellung plus Werbung im Newsletter für eine Woche.

Zunächst zur Werbung vom letzten Wochenende: Diese beinhaltete eine Erwähnung meines Buches im Newsletter von xtme. Ich hatte das Buch "Lillies Reise gegen die Zeit" hierfür von 2,99 € auf 0,99 € heruntergesetzt.


Nach der Herausgabe des Newsletters (erfolgt abends) stiegen die Verkaufszahlen auf 14 verkaufte eBooks, während sie bei mir ansonsten meist bei ein bis zwei Verkäufen pro Tag liegen. Am darauffolgenden Tag konnte ich noch 8 Bücher von "Lillies Reise" verkaufen und als ich den Preis wieder hochgesetzt hatte, noch drei (btw: auch die anderen Bücher, die ich im Verkauf habe, profitierten davon).
Dieser Schub von vierzehn Büchern reichte zwar nicht aus, um das Buch längerfristig auf einer höheren Position bei Amazon zu verankern, dennoch hat es in der Zeit im Amazon-Ranking einen guten Sprung nach vorne gemacht. Der Verkaufsrang lag während dieser Phase im Bereich von ein- bis zweitausend.
Es war nicht das erste Mal, dass ich Werbung auf xtme gebucht habe und meiner Erfahrung nach führt eine Erwähnung im Newsletter von xtme zu vermehrten Verkaufszahlen. Anders als z. B. bei Facebook landet die Werbung hier bei der passenden Zieladresse: den Lesern und Schnäppchenjägern von eBooks.

Um diese Erwähnung im Newsletter auf xtme zu buchen (bzw. zu erfragen) klickt man in der Rubrik FAQ auf www.xtme.de auf den Button "xtme-Deal-Meldung: Werbung für Ihr Buch". Wenn ihr die Seite herunterscrollt, seht ihr ein Formular, in das ihr euer Buch eintragen könnt.
Dazu legt ihr einen Wunschtermin fest, an dem das Buch in den Newsletter von xtme aufgenommen werden soll. Nach dem Absenden des Formulars wird sich Johannes zum Winkel mit euch per Mail in Verbindung setzen. Diese Aktion kostet nichts, allerdings beansprucht der Betreiber für sich das Recht, einen Buchtipp auch mal ohne Angabe von Gründen nicht in seinem Newsletter unterzubringen, was sein gutes Recht ist. Man gibt über dieses Formular lediglich einen Tipp ab. Eine Meldung über dieses Formular ist keine Garantie, dass das Buch tatsächlich im Newsletter erscheint.

Garantierte Werbung auf xtme kann z. B. als Bannerwerbung gebucht werden. Hier gibt es unterschiedliche Preise, die alle auf der Seite "Banner-Buchung auf xtme" (wieder unter der Rubrik FAQ) stehen. Auch das habe ich bereits hin und wieder gebucht.

Für heute habe ich nun auf xtme eine Buchvorstellung gebucht plus sieben Tage Newsletter-Werbung für mein Buch "Die Prophezeiung. Das Inferno von Little Germany, New York". Das Buch biete ich in dieser Zeit zum Preis von 0,99 € an. Ich werde demnächst darüber berichten, inwiefern sich die Verkaufszahlen ab diesem Zeitpunkt verändert haben. Meine bisherigen Erfahrungen zeigen mir auf jeden Fall, dass es für den Verkauf förderlich ist, wenn man über xtme Werbung betreibt.



Vielleicht ist das ja auch was für euer Buch?
Habt noch eine schöne Woche.

Liebe Grüße
Jamie Craft