Donnerstag, 14. Juli 2016

Nun dauert es nicht mehr lange: Der Esel drängt auf den Markt

Hallo zusammen,

Klausmüller der Dritte steht in den Startlöchern und scharrt bereits gewaltig mit den Hufen.

Um euch auf den Esel und seine Geschichte vorzubereiten, möchte ich euch hier schon einmal das frisch entworfene Cover präsentieren, diesmal mit einigen gezeichneten Elementen (den Klausmüller hatte keine Bilderdienst-Plattform im Angebot;)), als auch ein paar Fotos von Shutterstock.

Ich hoffe, es gefällt euch und macht euch etwas neugierig.

Wie ihr dem Titel entnehmen könnt, geht es in diesem Band ein wenig gespenstrig zu, denn Klausmüller verkleidet sich. Daher hatte ich auf dem Cover ursprünglich den Esel im Gespensteroutfit drapieren wollen, doch nachdem ich mühevoll dieses Cover entworfen hatte,

Auch der Titel hat bereits viele Varianten erlebt

kam als Reaktion von meiner ältesten Tochter: "Sorry, aber Klausmüller sieht aus wie eine Robbe mit Ohren." – Lach! Klingt zwar lustig, aber das Langohr sollte doch Esel bleiben. Also habe ich nochmals nachgebessert und Klausmüller jetzt lediglich zwei kleine Gespenster auf seine legendäre Sonnenbrille gezaubert. 
Der süße kleine Hund dort unter der Laterne ist natürlich nicht nur zum Schön-aussehen dabei, sondern belegt eine tragende Rolle in der Story. Ihr dürft gespannt sein ...

Und damit ihr auf dem Laufenden bleibt, gibt es bald auch den Klappentext zu lesen und jetzt pappe ich euch noch eine kleine Zeichnung aus dem Buchinneren hierhin und hoffe, dass ihr bald genauso lacht wie Klausmüller.



Und wer den Esel noch nicht kennt, der darf sich natürlich gerne mit Band 1 (Klausmüller – Ein Esel sucht ein Pferd) und Band 2 (Klausmüller – Ein Esel auf Verbrecherjagd) an ihn heranwagen. Über KindleUnlimited hüpft er sogar gratis auf euer Kindle.

Habt eine schöne Zeit!
Liebe Grüße
Pebby

Kommentare:

  1. Uii, wie toll <3

    Ich bin schon ganz gespannt darauf, mal wieder etwas von dem süßen kleinen Esel zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Areti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, Areti:), ich werde ihn bald loslassen und ins Netz schicken!

      Löschen