Dienstag, 29. Dezember 2015

Der alljährliche Versuch, die Katze zum Tierarzt zu kriegen

Moin,
habt ihr schon mal versucht, eine Katze zum Tierarzt zu bringen, die sich gegen derartige Besuche ausgesprochen hat?
Wir haben heute morgen schon harte Kämpfe ausgefochten.





Natürlich haben wir zunächst auf die liebenswerte und verführerische Art der verlockenden Leckerlis gesetzt. Wir platzierten diese Speichelfluss auslösenden Bröckchen in ihrem Katzenkäfig. 
Unsere Katze saß davor und hat uns 'nen Vogel gezeigt (okay, nicht wirklich, aber sie hätte, wenn sie es könnte). 
Und dann war sie leider vorgewarnt. Ihr kleines Erbsengehirn hat ihr nämlich mitgeteilt, dass es nun wohl besser sei, ihren Versorgungstrupp (also uns) für heute zu meiden. 
Dank Besen (um sie unter der Küchenbank hervorzulocken) und dicken Winterhandschuhen (reine Schutzmaßnahme) konnten wir letztendlich auf unser herzzerreißend jaulendes Unglückshäufchen in dem Katzenkäfig schauen, in dem sich unbeachtet die Leckerlis tummelten.
Aber egal, es ist jetzt überstanden, 2016 kann kommen, die Katze ist gewappnet gegen Katzenschnupfen, -husten, -fieber oder was auch immer. Und gegen tollwütige Füchse, rasende Autos und Jäger. Hoffe ich. 
Aber ich glaube auch gar nicht, dass ihr die Spritze so viel Kummer bereitet hat. Die hat sie so weggesteckt. 
Ich weiß jetzt, was es war.
Es ist, dass wir nun wissen, was jede Frau gerne für sich behält: ihr Gewicht. 
Dabei habe ich ihr bereits versichert, dass das, was die Anzeige da angezeigt hat, unter uns bleibt. 
Ärztliche Schweigepflicht und so. 
Und sie darf auch zu Silvester wieder richtig reinhauen. Essenstechnisch. 


Unsere Koko


In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr! Feiert schön und lasst es euch schmecken!
Liebe Grüße 
Pebby Art 

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Weihnachtsgrüße

Ihr Lieben,
ich wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2016! 




Insbesondere möchte ich mich für die Unterstützung, die ich in diesem Jahr erhalten habe, bedanken, sei es durch Buchkäufe, Rezensionen, geteilte Beiträge oder Likes. 
Habt vielen lieben Dank dafür!

Und jetzt macht euch auf in den Endspurt! 
Hier eine kleine Liste, an der ihr euch entlanghangeln könnt: 


  • Geschenke einpacken, letzte Einkäufe erledigen, 
  • nochmals losfahren und die vergessenen Sachen kaufen, 
  • Weihnachtsbaum schmücken, 
  • Sekt kaltstellen, 
  • nochmals einkaufen, 
  • zum Briefkasten rennen und feststellen, wer einem in letzter Minute noch einen Weihnachtsgruß zukommen lässt, 
  • fluchen, weil man denjenigen nicht auf seiner Liste hatte, 
  • neue Liste anlegen für nächstes Jahr, 
  • Badezimmer und Flur reinigen, weil die Kids doch noch einmal den frischen, grünen Rasen samt Erde mit ins Haus gebracht haben, 
  • Adventskranz oder -gesteck herbeiholen und Kerzen anzünden, 4 Kerzen, falls bereits abgebrannt, bitte neue aus dem Schrank holen, 
  • feststellen, dass die letzten bereits aufgebraucht sind, 
  • Kerzen einkaufen, 
  • Kaffee kochen, wahlweise auch Tee, 
  • Plätzchendose herbeiholen und beten, dass noch welche drin sind, 
  • hinsetzen, 
  • Krümel essen und genießen. 


In diesem Sinne: 
Euch allen ein schönes und entspanntes Weihnachtsfest!
Eure
Pebby Art 

P.S. Und wer noch gerne eine kostenlose kleine Geschichte zum Weihnachtsfest lesen möchte, der sei eingeladen, das kleine eBook "Klausmüller - Ein Esel fürs Krippenspiel" herunterzuladen. 



Samstag, 5. Dezember 2015

Und der Leserätsel-Gewinn geht an ...

... die Schweiz! Genauer an: Jill von Ballmoos!

Herzlichen Glückwunsch, Jill! 
Dein Päckchen mit einem Tischkalender für 2016 und den Zeichnungen aus meinen Büchern ist bereits unterwegs. 


Und wenn ihr jetzt wissen wollt, wie das mit dem Leserätsel funktioniert, dann klickt euch auf die Seite "Leserätsel" hier auf dieser Website. Es lohnt sich, denn zwischen Weihnachten und Neujahr werde ich einen weiteren Kalender verlosen, diesmal sogar - als Jahresabschlussgeschenk sozusagen - zusammen mit der Geschichte von Kalle und Friedrich,


den beiden Hamstern, die sich in meinem Buch "Lieber Gott, wo steckst denn du?" auf den Weg machen.


Wenn ihr Lust habt mitzumachen, dann nichts wie ran an das Leserätsel und schickt mir das Lösungswort. Ich freue mich über jeden, der mitmacht.

Und da ich bereits mehrfach gefragt wurde, ob es denn noch einen weiteren Klausmüller-Band geben wird, möchte ich euch mitteilen:
Ja, 2016 kommt ein neuer Klausmüller auf den Markt. Versprochen!

Da freuen sich auch schon Klausmüller und Emil drauf!
Vorher wird es aber schon ein weiteres kurzes Video geben. Bin gerade am Zeichnen. Moment: Hier stecke ich:


Ihr seht also, es scheint Geschenke zu geben. Und solange das Video noch nicht fertig ist, könnt ihr euch gerne auf YouTube das erste Klausmüller-Video anschauen. Und auch von "Auf und weg" gibt es einen Trailer zum Buch.

Ich wünsche euch viel Spaß!
Liebe Grüße
Pebby Art




Donnerstag, 3. Dezember 2015

10 Gewinner auf LovelyBooks

Hallo zusammen,
Rose und ich haben mal wieder im Lostopf gewühlt und ein paar Gewinnerlose gezogen. 



Okay, ich muss zugeben, Rose hat immer ihre eigene Art zu losen und nach kurzer Zeit sah es um sie herum so aus: 



Aber macht nix. Nach kurzem Kampf habe ich zehn Lose an mich gebracht und die Gewinner werden auf LovelyBooks bekanntgegeben.

Allen Gewinnern: Herzlichen Glückwunsch!
Und allen Teilnehmern: Vielen Dank für euer Interesse. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich einen neuen Beitrag lese. Danke schön! Und damit ihr nicht ganz leer ausgeht, bekommt, wer mag, den Klausmüller von mir als eBook geschenkt. Es gibt das eBook von heute an (im Laufe des Vormittags) bis einschließlich Samstag (und wahrscheinlich auch noch Sonntag am frühen Morgen - wegen der Zeitverschiebung zwischen hier und Amerika) bei Amazon als Gratis-Download. Diese Aktion starte ich, damit Klausmüller ein wenig sichtbarer wird. Im Sommer hatte ich bereits eine Gratis-Aktion mit ihm und da hat er es auf den zweiten Platz der kostenlosen Kindle-Charts gebracht, was mich total gefreut hat. Hab andauernd auf die Download-Kurve geschaut und bin durch mein kleines Büro hier gehüpft, als die Kurve so stark nach oben ging. 
Jetzt fragt ihr euch vielleicht: Toll, was hat sie denn davon. Knete wohl kaum. Hat ja alles verschenkt. 
Und das stimmt. Viele raten auch von Gratisaktionen ab. Doch bei mir war es so, dass Klausmüller dann, als er anschließend wieder bei den bezahlten Rängen eingenordet wurde, einen Rang im Dreitausender-Bereich ergattert hatte, er somit nicht ganz so unsichtbar war wie sonst und mir anschließend so viele eBook-Verkäufe eingebracht hat wie nie zuvor. Ihr seht also, ich bin trotz Verschenkaktionen auch am Verkauf interessiert. Was ja nicht verwerflich ist, schließlich steckt eine Menge Arbeit in so einem Klausmüller. 
So, nun aber zu den Bewerbern der Buchverlosung, die nicht gerne auf Amazon bestellen oder einen Reader haben, der epub verlangt. Auch kein Problem. Schickt mir einfach einer PN bei LovelyBooks, teilt mir eure eMail-Adresse mit und schon macht sich Klausmüller auf den Weg. Das einzige, um was ich bitte, ist eine kurze Rezension.  
Und wem Klausmüller gefällt: Es gibt auch einen Nachfolgeband - sowohl als eBook als auch als Taschenbuch. Zu bestellen über Amazon, hier direkt bei mir über das Kontaktformular oder in der Buchhandlung eurer Wahl.


Und nächstes Jahr wird es einen dritten Klausmüller geben - versprochen!

Außerdem gibt es bereits ein Mini-Video-Filmchen von dem kleinen Esel auf YouTube. Weitere Filme sollen folgen. Der nächste schlummert bereits (leider erst halb fertig) auf meinem PC. 

Liebe Grüße
Pebby Art







Dienstag, 24. November 2015

Kleines Video zu Klausmüller





Hi Leute,

ich hab mal wieder ein bisschen herumgebastelt und ein Filmchen zu Klausmüller erstellt. Ich hoffe, es gefällt euch.


Liebe Grüße
Pebby

By the way: Gerade läuft die Bewerbungsphase für das Klausmüller-Buch bei LovelyBooks. Es gibt 10 signierte Bücher zu gewinnen. Wer also noch mitmachen möchte: Bis zum 02. Dezember könnt ihr euch bewerben.
Viel Glück!


Mittwoch, 18. November 2015

"Erins bunte Steine" von Kate Dakota - eine Kaufempfehlung

Hallo zusammen, 

heute möchte ich euch die Bücher von Kate Dakota empfehlen. Ich habe gerade den zweiten Band mit dem Titel "Erins bunte Steine" gelesen und muss sagen: Klasse!
Auch auf LovelyBooks erntet die Familien-Saga viel Lob.

Die Bücher „Die Tiefe einer Seele“ und „Erins bunte Steine“ sind die ersten beiden Bände der Familien-Saga rund um die fiktive amerikanische Verlegerfamilie Prescott. In jedem der vier Bände wird die Geschichte jeweils eines Familienmitglieds näher beleuchtet.

Während „Die Tiefe einer Seele“ die Geschichte von Amy erzählt, wie sie mit dem Prescott-Sohn James zusammenkommt und welche Ausmaße ihre Krankheit „Depression“ annimmt, kommen in „Erins bunte Steine“ die Erlebnisse von James Schwester Erin zum Tragen, ihre Liebe zu dem Kunstprofessor Donovan O’Really und dessen Familiengeheimnis.


„Erins bunte Steine“ von Kate Dakota ist ein wahrlich rasant und spannend geschriebenes Werk. Kaum ist ein Konflikt gelöst, lauern neue Stolpersteine, Geheimnisse und Situationen, die den Leser an die Story fesseln. Geschickt, gekonnt, klasse! Wie bereits im ersten Band schafft es Kate Dakota wahrlich meisterhaft, die Spannungskurven so anzulegen, dass man nach Kapitelende einfach nochmals weiterlesen muss. Der Roman ist total spannend, er ist sehr gut recherchiert, was Ereignisse und Vorgehensweisen in den USA bis in die 1950er Jahre angeht und die Dialoge sind flott und spritzig.

Manchmal herrscht nach meinem Empfinden vielleicht ein wenig zu viel Liebe und Zusammenhalt in der Familie Prescott, alle Familienmitglieder sind sehr am Glück des jeweils anderen interessiert und besorgt, wenn etwas nicht ganz rund läuft. Aber dieses Buch ist so fesselnd, dass ich es jedem empfehlen möchte, der auf der Suche nach spannender, flotter Lektüre ist. Ein Buch, das man nicht so schnell wieder aus der Hand legt.

Ich bin schon gespannt auf den dritten Teil der Prescott-Saga mit dem Titel „Die letzte Rose“, in dem wir Geheimnissen aus der Vergangenheit der Eheleute Silvia und Will Prescott auf der Spur sind.




Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung mit fünf Sternen. 

Übrigens bin ich derzeit nicht nur mit Lesen und Schreiben beschäftigt, sondern arbeite zusätzlich an einem klitzekleinen Filmchen (Buchtrailer) für Klausmüller, das ich dann bald hier (und natürlich auch auf YouTube) präsentieren werde. Vorab schon mal ein paar Bilder für euch. 






Habt eine schöne Zeit!
Liebe Grüße
Pebby Art

Freitag, 9. Oktober 2015

Der kleine Buchtrailer zu "Auf und weg" möchte sich gerne vorstellen ...

Hallo zusammen,
eigentlich hockt er schon ziemlich lange auf meinem PC herum, der kleine Buchtrailer zu "Auf und weg!".
Irgendwann hatte ich gehört, dass die Leute total darauf abfahren, wenn ihnen Bücher ähnlich wie Kinofilme vorher in einem Trailer präsentiert werden. Also habe ich dem kleinen Floh ein bisschen Feuer unterm Hintern gemacht und siehe da, er hüpft.




Und ich kann euch sagen: Das hat gedauert. Denn das Ganze habe ich daumenkinomäßig Schritt für Schritt zusammengezeichnet und -gefügt.
Aber dann war es so weit: Floh hüpfte über die Fläche und was hab ich gemacht?
Ihn wieder in die hinterste Ecke meines Rechners verbannt.

Mir fehlte die Musik.
Ich wollte nichts Verbotenes downloaden. Da sollte man ja eher vorsichtig sein. Dummerweise wollte ich auch nichts zahlen - zumindest nicht viel.
Ich wusste nicht, welche Musik, woher und überhaupt ...
Und so richteten sich Floh und Emma weiterhin eine ruhige Ecke auf meinem PC ein und schlummerten ein wenig.

Doch damit ist es jetzt vorbei, denn ich fand Frametraxx, die unter anderem auch kostenlose Musik anbieten. 

Und nun sollt ihr nicht länger warten - wir starten: 


video

Zu sehen ist das Video auch auf YouTube.

Ich wünsche euch viel Spaß.
Liebe Grüße
Pebby Art

Freitag, 2. Oktober 2015

Die Klausmüller-Tasse geht an ...

Hallo zusammen!
Es ist mal wieder so weit: 

Klausmüller muss sich von seiner Tasse trennen - auch wenn er davon nichts hören will.




Denn wir haben eine Gewinnerin: 

Janine Klahsen aus Papenburg darf sich auf die Klausmüller-Tasse freuen. 




Herzlichen Glückwunsch, Janine!

Und damit die Verlosung weitergehen kann, gibt es als nächstes einen Tisch-Kalender zu gewinnen - natürlich hat sich dort auch Klausmüller hineingedrängelt, aber auch Floh und Emma und Kalle und Friedrich sind dort zu finden. 






Wenn ihr also denkt: Jau, 2016 ist gar nicht mehr so weit weg und ihr zudem in einem der Klausmüller-Bände bis zum Rätsel vorgedrungen seid, dann: 


  • Rätsel lösen
  • e-Mail mit Lösungswort schicken an pebbyart@ewetel.net
  • und gewinnen!

Weitere Infos findet ihr auch unter der Rubrik "Leserätsel".

Ich wünsche euch viel Glück!
Und Klausmüller natürlich auch.

Liebe Grüße
Pebby Art

Mittwoch, 16. September 2015

Glücksschweinchen Rose zieht die Gewinnerlose für die Lovelybooks-Leserunde mit Klausmüller

Hallo ihr Lieben!
Heute ist es mal wieder so weit: 
Es wird gehibbelt und gelost und alle Welt schaut auf


Rose!


Denn Rose ist mal wieder meine Glücksfee und wird gleich die Gewinnerlose für die Lovelybooks-Leserunde mit Klausmüllers zweitem Abenteuer ziehen. 



Die Frage ist nur: WO SIND DIE LOSE?

Und wo ist Rose?

Ah, Moment, ich höre da etwas.




Irgendwie hat Rose da etwas falsch verstanden. Kaum sagt man, dass die Lose noch in die Lostrommel müssen, denkt sie, dass nun endlich ihre Drummer-Karriere startet. 

Und sie ist schwer wieder wegzukriegen, von den ganzen Becken und Trommeln.





Also Rose, jetzt zeig mal, wo die Lose stecken!

Ich sehe nur dich:



 Wie? Ich bin blind? Was soll das denn heißen?



Ah! Da!


And here we are! 5 Gewinner! Herzlichen Glückwunsch!


Ich bedanke mich bei allen, die mitgemacht haben. Die fünf Gewinner werde ich gleich bei Lovelybooks anklicken und dann wird sich Klausmüller auch schon auf die Reise machen. 
Und für diejenigen, die sich beworben haben und die Rose dann leider beim Losen nicht erwischt hat, die aber gerne bei der Leserunde dabei sein möchten (und Klausmüllers Abenteuer miterleben möchten!), halte ich ein eBook bereit. Lasst mir einfach über PN bei Lovelybooks eine Nachricht zukommen mit eurer eMail-Adresse und der Angabe, ob ihr eine Mobi- oder eine Epub-Datei benötigt. 

Vielen Dank noch einmal für eure Bewerbungen!
Ich wünsche allen eine schöne Woche!
Liebe Grüße
Pebby 


Dienstag, 8. September 2015

Rezension zu "Weltberühmt durch Self-Publishing" von Wilhelm Ruprecht Frieling

Hallo zusammen, 
heute gibt es eine kleine Rezi von mir, die insbesondere Autoren interessieren dürfte. 




Es geht um das Werk "Weltberühmt durch Self-Publishing" von Ruprecht Frieling. 
Schon während der Lektüre kann man erstaunt und auch fasziniert feststellen, mit welchen Schwierigkeiten heute weltberühmte Autoren zu kämpfen hatten, um ihre ersten Werke zu veröffentlichen. 
Ein Buch, das Mut macht und sich bestens als Erfrischung auf langen Durststrecken eignet!

Hier ein paar Infos zum Buch:


Weltberühmt durch Self-Publishing
von Wilhelm Ruprecht Frieling

eBook: 3,99 € (über Kindle-Unlimited kostenlos)
Taschenbuch: 12,80 €
ISBN 978-1515318767







Und mein Kommentar dazu - auch zu lesen auf Amazon und Lovelybooks:


„Weltberühmt durch Self-Publishing“ bietet zunächst einen kurzen geschichtlichen Abriss über die Entstehung der Sprache und insbesondere der Schriftsprache und ihre Verbreitungsweisen.
Erstaunt sein darf man, wenn Ruprecht Frieling all die Autoren aufzählt, die ihre ersten Werke im Eigenverlag herausgebracht haben oder sie irgendwie bezuschusst haben, weil kein Verleger sie veröffentlichen wollte. Wer hätte gedacht, dass Autoren wie Edgar Allan Poe, Charles Dickens, Leo Tolstoi, Edgar Wallace, Marcel Proust oder Hermann Hesse hohe Hürden zu überwinden hatten, bis ihre Werke den Markt eroberten. Faszinierend ist, mit wie viel Mut und Durchhaltevermögen sie immer wieder versuchten, ihre Werke auf den Markt und an den Mann zu bringen, bis sie schließlich so erfolgreich wurden, dass wir ihre Namen kennen (manch einer leider erst nach seinem Tod).
Ein informatives Buch, das Autoren Mut macht und sie ermuntert, durchzuhalten und Neues auszuprobieren, neue Wege zu gehen, unkonventionell zu handeln. Man staunt und bewundert den Tatendrang, den diese Autoren an den Tag legten, als sie noch keiner kannte und niemand ihre Werke las. Immerhin ist es heutzutage dank der Möglichkeiten des Internets vergleichsweise einfach, ein Werk zu veröffentlichen. Und damit es sich dann auch noch verkauft, heißt es: durchhalten und weitergehen, seinem „Stern folgen“ (wie Frieling so schön schreibt).

Eine empfehlenswerte Lektüre, um Zuversicht und Vertrauen in sich und sein Werk zu tanken. 

Ich wünsche euch viel Spaß mit dieser kleinen Mutmachdroge!
Liebe Grüße
Pebby Art

Freitag, 4. September 2015

Kost-grad-nix-Tage bei Klausmüller

Heute, morgen und übermorgen: 
Esel Klausmüller wagt den Gratissprung auf euer Kindle:


In seinem zweiten Abenteuer jagt er zusammen mit Klara und Joey nicht nur Trickdiebe, sondern freundet sich zudem mit der schrulligen alten Frau Greismann an, die ihren Gehstock gerne hin und wieder zweckentfremdet. Ein unschlagbares Team also, wäre da nicht der aufdringliche Hund von Frau Greismann ...


Packt ihn euch und taucht ab ins neueste Abenteuer von Klausmüller, Klara und Joey.
Ich wünsche viel Spaß!
Liebe Grüße
Pebby Art

P.S. Kindle-Unlimited-Nutzern verrät er seine Geheimnisse stets kostenlos

Samstag, 22. August 2015

Nur heute: Kost-grad-nix-Tag bei Klausmüller

Heute gibt es eine kleine Sommer-Gratisaktion. 
Das eBook "Klausmüller - Ein Esel sucht ein Pferd" bekommt ihr für null Euro bei Amazon - einfach auf "kaufen" klicken.



Wer gerne wissen möchte, wie ein kleiner Stoffesel es schafft, lebendig zu werden, einen guten Appetit auf Kekse zu entwickeln und sich währenddessen auch noch auf die Suche nach einem entführten Pferd zu machen (dabei sind Pferde gar nicht sein Ding), der darf Klausmüller heute, an seinem "Kost-grad-nix-Tag", quasi kostenlos auf seinem Kindle (oder auch auf seinem PC) ein neues Zuhause geben.  





Ich nehme mal an, er freut sich auf euch - und ich wünsche viel Vergnügen mit seiner Geschichte.

Liebe Grüße
Pebby Art



Leserstimmen: 

"... er ist einfach zum Verlieben, seine große Klappe und sein Humor machen einfach Spaß, auch mich Erwachsene hat das Buch mitgenommen ..."
"... Da kann ich kurz und knackig sagen: Lustig!!!! Ich hab lange nicht mehr so gelacht. ..."
"... Der Schreibstil ist einzigartig. Er ist kindgerecht, locker, leicht und humorvoll, selbst für Erwachsene. ..."

P.S. Ich kann nicht genau sagen, um welche Uhrzeit Amazon den Preis auf Null setzen wird - eventuell erst gegen Mittag. Ebenso wird er wahrscheinlich noch am Sonntag in den frühen Morgenstunden gratis durch den Amazon-Shop tigern. Einfach mal reinschauen.

Mittwoch, 12. August 2015

So war's: meine Lesung in Papenburg

Im Frühjahr fragte die Nikolai-Bibliothek aus Papenburg bei mir an, ob ich im Rahmen des Sommer-Ferienprogramms bereit sei, in ihren Räumen eine Lesung abzuhalten. 

Dafür, dass die total netten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an mich gedacht haben, gibt es an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön.

Und am 05. August war es dann so weit: 

Ich packte Klausmüller ein 

















und stellte ihm auch noch Floh und Emma 












und Kalle und Friedrich zur Seite, 



verfrachtete alle im Kofferraum und fuhr los.

Ach nee, da fehlt ja noch was (welche). Ich war ja gar nicht alleine. Zwei liebenswerte, hoch motivierte und perfekt ausgebildete Helferinnen (meine jüngste Tochter und ihre Freundin) assistierten das Event. Diese beiden durften auf der hinteren Sitzreihe unseres Autos Platz nehmen, sich ordnungsgemäß anschnallen und dann ging es los. 

Wir dekorierten einen Tisch mit unseren Büchern und auch der Klausmüller-Tasse gaben wir einen Platz. Die ist zwar unverkäuflich, aber man kann sie ja gewinnen, falls man das Rätsel löst, das jeweils am Ende der Klausmüller-Bände zu finden ist. 




Dann durfte ich lesen. 
Zum Kennenlernen des kleinen frechen Stoffesels gibt es immer die ersten zwei  Kapitel aus "Klausmüller - Ein Esel sucht ein Pferd". 





Und wer hinterher wissen wollte, wie die Geschichte mit Klausmüller weitergeht, der konnte ihn direkt noch erwerben. Natürlich gab's dann auch eine Signatur - nicht von Klausmüller (ist wegen der fehlenden Finger am Huf etwas schwierig) - aber da ich in der Lage bin, einen Stift ordnungsgemäß zu halten, habe ich das gerne erledigt. 




Und weil gerade schönes Wetter war (ja, ab und zu scheint auch hier in Norddeutschland die Sonne), wurden wir zum Schluss alle in den Garten geschickt, wo wir uns hübsch dekorierten, um ein schönes Erinnerungsfoto zu bekommen.



Und zur Erinnerung an Klausmüller gab's noch für jedes Kind eine kleine Klausmüller-Karte.



Bleibt mir nur zu sagen:

Schöne Veranstaltung
und ein ganz dickes Dankeschön an das Bücherei-Team der Nikolai-Bibliothek
und an die Kids, die trotz des Sonnenwetters die Bücherei aufgesucht haben,
und an meine beiden Assistentinnen!

Liebe Grüße
Pebby Art

Donnerstag, 6. August 2015

Gratis vom 07. - 08. August: eBook "Auf und weg!"

Emma und Floh
aus dem eBook


gibt's zwei Tage lang gratis im Amazon-Shop.



Eine kleine Inhaltsübersicht findet ihr hier: 

Als Emma eines Morgens erfährt, dass ihr Papa ausgezogen ist, ist sie am Boden zerstört. Wie gut, dass ihr Stoffpferdchen Floh lebendig wird. 



Der jedoch hat seine ganz eigenen Vorstellungen, wie Emma ihren Papa wiederfinden kann.



Gemeinsam büxen sie von Zuhause aus und landen im Räuberwald. Hier erleben die beiden nicht nur ein Abenteuer rund um einen geheimnisvollen Schatz, 



sondern Emma lernt zudem, dass sie keine Schuld trägt an der Trennung ihrer Eltern. 


Eine abenteuerliche Reise durch die Gefühlswelt eines kleinen Mädchens. Zum Selbst- und Vorlesen - ab sechs Jahren

Leserstimmen auf Amazon

Eine Leseprobe gibt's auch hier auf der Website.